Theaterverein Langenpreising e.V.

März 2019

Die Physiker - ein Klassiker von Friedrich Dürrenmatt in Langenpreising

Bild: Ensemble

Brettlfeia nahm sich Anfang 2019 Großes vor. Sie brachten „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt auf die Langenpreisinger Theaterbühne. Friedrich Dürrenmatt verfasste das Stück 1962 als eine Komödie in zwei Akten.
Der Physiker Johann Wilhelm Möbius (Marina Weiß) lässt sich nach der Entdeckung der Weltformel in das Sanatorium von Doktor von Zahnd (Gerhard Rothbauer) freiwillig einweisen. Möbius fängt eine Liebesgeschichte mit Schwester Monika Boll (Katharina Brunnquell) an. Leider endet diese Liebesgeschichte tödlich für Schwester Monika. Zwei weitere Insassen des Sanatoriums, Sir Isaac Newton (Anna Michel) und Albert Einstein (Melanie Beibl) haben zuvor ebenfalls ihre geliebten Krankenschwestern ermordet. Die Ermittlungen für diesen Fall übernimmt der Kommissar Richard Voss (Manuel Janke) und die Spurensicherung Blocher (Marie-Helen Link). Lina Rose (Marie-Helen Link) und Oskar Rose (Marcel Eggemann) wandern auf die Marianen aus, nachdem Möbius einen Anfall des Wahnsinns hat. Das Drama endet indem sich Newton und Einstein als Geheimagenten Alec Jasper Kilton und Joseph Eisler entpuppen und der Oberarzt von Zahnd sich als völlig verrückt outet.
Doktor Zahnd übernimmt die Weltherrschaft mit der Entdeckung der Weltformel von Möbius und die drei Insassen Möbius, Kilton und Eisler nehmen ihr Schicksaal versagt zu haben hin. Sie werden für immer in dem Sanatorium als Möbius, Newton und Einstein bleiben.
Die Regiearbeit wurde von Nina Hepp und Veronika Danner übernommen. Eine hervorragende Technik leisteten Matthias Wöhrl und Maximilian Schmitt. Die vier ausverkauften Vorstellungen waren ein sehr großer Erfolg. Ein kleines Album mit Szenenfotos gibt es hier. Brettlfeia freut sich schon jetzt auf die kommenden Projekte.

Mail  Impressum & Datenschutz    
© 2019 Theaterverein Langenpreising